WDR 5 „Neugier genügt“ berichtet über unsere Kampagne „Sprich mit mir“

Hört einfach rein:

https://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/neugier-genuegt/feature-wenn-eltern-viel-aufs-handy-starren-100.html

Das Smartphone gehört mittlerweile genauso selbstverständlich zu unserem Alltag wie der Hausschlüssel oder die EC-Karte. Wir benutzen diese Hilfsmittel, ohne besonders darüber nachzudenken. Nur: Gerade das Handy hindert uns zunehmend daran, im Alltag persönlich miteinander zu sprechen.

Besonders bei Kindern hat das fatale Folgen: Werden Kleinstkinder nicht in ausreichendem Maße von ihren Bezugspersonen direkt angesprochen, kommt es z.B. zu Verhaltensauffälligkeiten oder auch Sprachstörungen.

Unsere Türen öffnen sich wieder…

Die KinderKleiderKiste im Familiencafé am EVK in Bilk startet ab Freitag, 05.06.2020, von 14:00-16:00 Uhr, ab dann regelmäßig wie mittwochs in der Zeit von 9.30 Uhr –  11.30

Am Montag, 08.06.2020, öffnet nun wieder die KinderKleiderKiste im Familiencafé am Sana in Gerresheim. Das Angebot findet 1x wöchentlich immer montags von 9:30-12:00 Uhr statt.

Die KinderKleiderKiste im Haus für Kinder BLAUER ELEFANT ist seit heute wieder geöffnet. Das Angebot findet 2x wöchentlich immer mittwochs von 9:30-11:30 und donnerstags von 15:00-17:00 Uhr statt.

Es können gebrauchte Kinderkleidung zu günstigen Preisen erworben und auch Kleider-Spenden bis Größe 104 bzw. am Haus für Kinder bis Größe 152 abgegeben werden.

Zu allen Öffnungszeiten wird eine Pädagogin vor Ort sein und bei Bedarf die Familien zu Fragen der Entwicklung, Erziehung, Kinderbetreuung, Ernährung und persönlichen Themen beraten.

Hygiene- und Abstandsregeln sind selbstverständlich zu beachten, d.h. Masken tragen, Hände waschen und desinfizieren. Es dürfen gleichzeitig immer nur eine Familie in die Kleiderkiste und eine Familie ins Familiencafé bzw. in die 1. Etage. Weitere Besucher*innen müssen vor dem Eingang warten.

Drinnen und Draussen gilt es den Mindestabstand von 1,50 m einzuhalten, das kennen und können wir ja inzwischen hoffentlich ALLE!!!  Wir dürfen leider keine Speisen und Getränke anbieten, dafür gute Laune und mindestens 2 offene Ohren … Wir freuen uns auf Euch!

Die „Nummer gegen Kummer“ ist aktuell immer stärker gefragt.

„Die Nummer gegen Kummer ist ein leicht zugängliches, anonymes Beratungsangebot. Das hat sich auch und gerade in den letzten Wochen als wichtig erwiesen. Denn wenn die Familien gezwungen sind, zuhause zu bleiben, können die Hürden noch größer werden, sich Personen aus dem nahen Umfeld anzuvertrauen“, weiß Bernhard Müller-Hildebrand, Koordinator Kinder- und Jugendtelefon beim Kinderschutzbund Düsseldorf. Hier gehts zur  Pressemitteilung

Erfahrungen und Perspektiven junger Menschen in der Corona-Krise

Erste Ergebnisse der bundesweiten Studie JuCo: Der Forschungsverbund „Kindheit – Jugend – Familie in der Corona-Zeit“ setzt sich zusammen aus dem Institut für Sozial- und Organisationspädagogik an der Stiftung Universität Hildesheim und dem Institut für Sozialpädagogik und Erwachsenenbildung an der Universität Frankfurt in Kooperation mit der Universität Bielefeld.

Entstanden sind darin bisher die bundesweite Studie JuCo zu den Erfahrungen „Erfahrungen und Perspektiven junger Menschen in der Corona-Krise“ weiterlesen

In Corona-Zeiten wichtiger denn je: Internationaler Tag der gewaltfreien Erziehung am 30. April

Seit 2004 ruft der Deutsche Kinderschutzbund alljährlich am  30. April den Internationalen Tag der gewaltfreien Erziehung aus. Dieser soll die Verantwortung der gesamten Gesellschaft für das gewaltfreie Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen in den Fokus rücken. Im Jahr 2000 wurde das Grundrecht der Kinder auf eine gewaltfreie Erziehung in das Bürgerliche Gesetzbuch der Bundesrepublik Deutschland aufgenommen. Mit dem „Gesetz zur Ächtung der Gewalt in der Erziehung“ hat Deutschland die UN-Kinderrechtekonvention von 1989 umgesetzt. „Dass Gewalt in der Erziehung verboten wurde, damit ist schon einiges erreicht, und das gesellschaftliche Bewusstsein hat sich auch geändert. Aber der Weg in die gewaltfreie Gesellschaft ist noch lang“, so Bettina Erlbruch, Geschäftsführerin des Kinderschutzbundes Düsseldorf. „In Corona-Zeiten wichtiger denn je: Internationaler Tag der gewaltfreien Erziehung am 30. April“ weiterlesen