Neues Projekt ist gestartet: Winzigklein

Ab dem  01.10.2020 konnten wir unser Angebot im Familiencafé am EVK durch ein Angebot speziell für Familien mit frühgeborenen Kindern und Babys mit (drohenden) Behinderungen, Geburtskomplikationen oder Regulationsstörungen  erweitern. Wir bieten diesen Familien im geschützten Rahmen den intensiven Austausch mit anderen Betroffenen. Mit unserem bestehenden Angebot des Familiencafés erreichen wir leider kaum Familien mit diesen besonderen Belastungen, obwohl davon auszugehen ist, dass gerade solche Eltern besonders dringend psychosoziale Unterstützung benötigen. Doch Schamgefühle und Unsicherheiten durch herausforderndes Verhalten des Babys – wie großer Unruhe oder häufiges Schreien – schrecken viele betroffene Eltern ab, mit ihrem Kind öffentliche Einrichtungen zu besuchen.

Ute Mones begann vor 12 Jahren beim Kinderschutzbund als Sozialarbeiterin mit Aufbau des Familiencafés am EVK, dass mittlerweile fester Bestandteil des Netzwerkes für Kinder am EVK und dem Stadtteil ist.
Sie baut nun das neue Projekt WINZIGKLEIN auf. Realisiert wird die 3jährige Projektlaufzeit zu 90% von Aktion Mensch.