Kinderrecht des Monats November

Kinder haben das Recht

auf Betreuung bei Behinderung

Was mich stark macht?

„Wenn ich schwimme und Sport mache, vergesse ich alles um mich herum!“ (Celina)

„Mich macht Okulele spielen stark. Wenn ich mit 2 Freundinnen spiele, geht es mir besser. Ich bin dann glücklich.“ (Chantalle)

„Raubkatzen machen mich stark, ich weiss ganz viel über sie und ich will ein Raubkatzenbeschützer sein.“ (Benny)

Was bedeutet Vielfalt?

„Es gibt verschiedene Menschen und jeder ist besonders.“ (Khatere, 12)

„Anderen Menschen zu helfen, damit sie das schaffen, was sie wollen, egal, in welchem Zustand sie sind.“ (Hannes, 11)

„Für mich ist Vielfalt, wenn jeder gleichberechtigt ist, denn jeder hat ein gutes Herz, Charakter und Aussehen.“ (Simun, 11)

„Einer unsere Mitschüler mit Down Syndrom ist immer so gut gelaunt. Die gute Laune steckt an. In der Klasse wird er sehr gemocht, jeder möchte gerne neben ihm sitzen.“ (Janina, 13)

„In den Pausen und im Unterricht begegne ich täglich allen möglichen Mitschülern, mit unterschiedlicher Herkunft, mit und ohne Behinderung. Da bemerkt man kaum noch Unterschiede.“ (Luisa, 17)

„Ich schiele. Ich kann ganz normal sehen, trotzdem sagen die Leute: Du kannst ja nicht richtig gucken. Das ist nicht schön. Ich muss das immer wieder erklären.“ (Janina, 13)

(Quelle: Auszüge aus dem Heft „Menschen – Inklusiv leben“, Aktion Mensch, 2/2018)