Launen wechseln wie das Wetter: Lasst uns über Gefühle sprechen!

Wie geht es den Kindern, die ausgelassen tanzen? Wie fühlt sich das Kind, dessen Eltern streiten? Warum freut sich der Junge so, der mit dem Hund herumtollt? Und was denkt das Mädchen, das nicht mitspielen darf? Dieses Buch zeigt typische Gefühle von Kindern in den unterschiedlichsten Alltagssituationen. So können kleine Leser selbst nachspüren, wie es anderen geht und was es bedeutet, ängstlich, traurig, mutig oder glücklich zu sein.

Mit ihrem Bilderbuch „In mir … und in den anderen“ regen Autorin Karen Gilstrup und Illustratorin Pia Olsen Kinder und Erwachsene an, über den Umgang mit Gefühlen zu sprechen. Das Buch lädt zum genauen Beobachten und Mit-Raten ein – so gelingt es, emotionale Kompetenzen und Einfühlungsvermögen zu stärken!

  • Freude, Wut & Sorgen: Mit Kindern über Gefühle reden
  • Ein Bilderbuch über Emotionen für Kindergarten-Kinder ab 2 Jahren
  • Ideen zum Mitmachen: Gesichtsausdrücke erkennen & Situationen deuten
  • Mit Tipps zum Vorlesen und Spielanregungen für Eltern und Erzieherinnen
  • Perfekt zur Sprachförderung und für die Projektarbeit in Kita und Krippe
  • Ein Kinderbuch, das Empathie und Selbstbewusstsein stärkt

Dieses „Umweltbuch für die ganze Familie“ ist wirklich ein dickes Ding! Fast ein Kilo schwer, robustes Hardcover, wie ein kleines Lexikon. Ein Ratgeber, der „365 Wege für eine bessere Welt“ aufzeigt. Kinder wollen nämlich wissen, wie sie konkret etwas für die Umwelt tun und nachhaltiger leben können: Tiere schützen, Ressourcen schonen, Energie sparen, Müll vermeiden… Aber das gelingt nur, wenn die ganze Familie mitmacht – im Alltagsstress oft schwer umzusetzen zwischen Job, Haushalt, Kindern, Haustieren und Sportverein. Aber, meint die Autorin Henrike Raggen: jeden Tag einen kleinen Schritt tun, das kann jeder!

So ist das Buch voller Tipps, die Großes bewirken können, wenn Viele mitmachen. Und die seien einfacher umzusetzen als man denkt, heißt es im Verlagstext, die können sogar Spaß machen und auch noch Geld sparen. Und tatsächlich schlägt die Verfasserin lieber viele kleine, realitätsnahe Veränderungen vor als Dinge, die gleich das ganze Leben auf den Kopf stellen. Es geht um Freizeit, Essen und Trinken, Familienfeste, Urlaube, Hobbys, Bekleidung, Körperpflege, Fortbewegung usw. Im Kapitel „Ernährung“ gibt es Tipps, wie man beim Einkauf Verpackungen spart, auf dem Balkon Kräuter zieht oder einen Kompost anlegt. Im Kapitel „Lifestyle“ wird deutlich, wieviel Ressourcen die Modeindustrie verbraucht, wie man sein Geld „grün“ anlegt oder plastikfreies Hundespielzeug bastelt. Unter „Energie“ wird natürlich Strom und Warmwasser gespart und in „Mobilität“ umweltfreundlich zur Schule oder in den Urlaub gefahren. Im Kapitel „Müll & Haushalt“ lernt man, wie man Stühle und Handys repariert und nachhaltig online bestellt.

Wenn ihr mal einen Blick reinwerfen wollt, dann kommt in die Familiencafés des Kinderschutzbundes. Hier liegen Exemplare zur Einsicht bereit. Ein Kauf lohnt sich, finden wir und auch der Preis von 10 EUR ist wirklich sehr familienorientiert. Aufschlagen, reinlesen und machen!

Scroll to Top